Überlandhilfe


Einsatzart: Brandeinsatz > Sonstiges Zugriffe: 1274
Einsatzort: Hauptstraße
Datum: 12.09.2017
Einsatzbeginn: 00:56 Uhr
Einsatzende: 03:54 Uhr
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte :

Stadtmitte 2
Medienteam
Brandeinsatz

Einsatzbericht :

Am Dienstagnacht (12.09.2017) kam es zu einem Dachstuhlbrand in der Hauptstraße in Gommersheim. Auch die Feuerwehr Neustadt wurde um 00:56 Uhr alarmiert und war mit einem Abmarsch der Stadtmitte sowie dem Medienteam an der Einsatzstelle. Der Löschzug unterstützte mit einem Hubrettungsfahrzeug bei der Brandbekämpfung und das Medienteam bei der Pressearbeit. Die Feuerwehr Neustadt war mit 5 Fahrzeugen und 27 Einsatzkräften vor Ort.

 

Pressemitteilung vom 12.09.2017: Presseteam der Feuerwehr Verbandsgemeinde Edenkoben

Am heutigen Dienstag, den 12.09.2017 gegen 0:45 Uhr, wurde die Feuerwehr zu einem Dachstuhlbrand in die Hauptstraße in Gommersheim alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Objekt in Vollbrand.

Durch die Feuerwehr wurde die Brandbekämpfung von der Gebäudevorder- und rückseite durchgeführt. Zur Unterstützung der Einsatzmaßnahmen wurde ein weiteres Hubrettungsfahrzeug der Feuerwehr Neustadt sowie zwei Tanklöschfahrzeuge der Feuerwehren Hassloch und Landau angefordert. Durch den

schnellen und massiven Einsatz der Feuerwehr konnte eine Ausbreitung auf die beiden unmittelbar angrenzenden Nachbargebäude verhindert werden.

Während des Einsatzes kam es zum Einsturz des Dachstuhles. Zur Beurteilung der Gebäudestandsicherheit wurde eine Baufachberaterin des THW Landau hinzugezogen. In der Folge wurden die noch einsturzgefährdeten Gebäudeteile durch die Kräfte des THW zurückgebaut. Während der Arbeiten musste die Hauptstraße voll gesperrt werden. Im Laufe des Vormittags des 13.09.2017 ist damit zu rechnen, dass es noch zu Verkehrsbeeinträchtigungen in der Hauptstraße kommt.

Die umliegenden Gebäude wurden evakuiert und die betroffenen 7 Personen im Gemeindehaus vorübergehend untergebracht und betreut.

Die ca. 90 eingesetzten Kräfte aus den Wehren Gommersheim, Böbingen, Altdorf, Freimersheim und Edenkoben wurden durch die Wehren aus Neustadt, Hassloch, Landau und Maikammer unterstützt. Weiterhin waren die Polizei, das DRK, die First Responder, das THW und die Energieversorger sowie die Wasserwerke der Verbandsgemeinde Edenkoben alarmiert.

Das Feuer ist gelöscht, die Nachlöscharbeiten dauern zurzeit noch an.

Über die Schadenshöhe können keine Aussagen getroffen werden. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Während des laufenden Einsatzes in Gommersheim wurde der Feuerwehreinsatzzentrale in Edenkoben ein weiterer Einsatz in Freimersheim gemeldet. Hier kam es in der Hauptstraße zu einem Wasserrohrbruch, in dessen Folge ein angrenzender Keller überflutet wurde. Da es sich um einen Weinkeller handelte, wurde durch die Feuerwehr zunächst eine Messung auf Gärgas durchgeführt. Die dabei gemessenen Kohlendioxidkonzentrationen machten es erforderlich, dass die Einsatzkräfte unter Atemschutz in den Keller vorgingen. Der Keller wurde durch die Feuerwehr ausgepumpt und die beschädigte Wasserleitung durch den Notdienst der Wasserwerke der Verbandsgemeinde Edenkoben abgeschiebert. Der Einsatz war gegen 5:15 Uhr beendet.

 

Text: Presseteam Feuerwehr Verbandsgemeinde Edenkoben

Einsatzfotos: Medienteam Feuerwehr Neustadt

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder