Fahrzeugbrand


Einsatzart: Brandeinsatz > Fahrzeugbrand Zugriffe: 1142
Einsatzort: Gäustraße / Bundesstraße 39
Datum: 16.08.2017
Einsatzbeginn: 08:36 Uhr
Einsatzende: 10:10 Uhr
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte :

Löschgruppe Duttweiler
Löschgruppe Geinsheim
Brandeinsatz

Einsatzbericht :

Am Mittwochmorgen (16.08.2017) ereignete sich im Einmündungsbereich der Gäustraße und der Bundesstraße 39 (B39) ein Verkehrsunfall. Nach ersten Erkenntnissen übersah der Fahrzeugführer, der von der B39 in die Gäustraße in Richtung Geinsheim abbiegen wollte, das vorfahrtsberichtigte Fahrzeug auf der B 39, so dass es zum Frontalzusammenstoß kam. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die Fahrzeuge gegen die Fahrertür eines auf der Gäustraße stehenden Fahrzeuges geschleudert, dessen Fahrzeugführer auf die B39 abbiegen wollte. Da keine Personen eingeklemmt waren, war im ersten Moment auch kein Einsatz der Feuerwehr erforderlich. Dies ändert sich beim Bergen der Unfallfahrzeuge durch den Abschleppdienst. Während dem aufladen kam aus dem Motorraum, von einem der Unfallfahrzeuge Qualm. Unverzüglich forderte die Polizei die Feuerwehr nach. Nach öffnen der Motorhaube mit einem hydraulischen Gerät konnte der Entstehungsbrand lokalisiert und abgelöscht werden. Da bei dem Verkehrsunfall Betriebsstoffe auf die Fahrbahn gelangten, wurde über die Feuerwehreinsatzzentrale die Straßenmeisterei verständigt. Bis zum Eintreffen dieser, unterstützte die Feuerwehr die Polizei bei der Sicherung und Verkehrsführung an der Unfallstelle.

 

Quelle der Bilder: Polizeidirektion Neustadt an der Weinstraße

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder